Die Spiele

Es gibt sieben Orte mit dem Namen Be(h)ringen in 5 europäischen Ländern.
– Beringen/ Belgien
– Behringen/ Deutschland
o Behringen/ Bispingen
o Behringen/ Hainich
o Behringen an der Wipfra
– Beringen/ Luxemburg
– Beringe/ Niederlande
– Beringen / Schweiz
Diese treffen sich alle 3 Jahre, um gemeinsam ein tolles Wochenende zu verbringen. Im Mittelpunkt stehen dabei die „Spiele ohne Grenzen“– ein amüsantes, aber durchaus auch anspruchsvolles Kräftemessen der Sportmannschaften der
sieben Orte. Es findet ein mehrteiliger Wettkampf statt, welcher nach genauen Regeln abläuft. Er besteht aus Staffelund
Teamspielen, jedes Spiel wird mit Punkten bewertet. Die Mannschaft mit den meisten Punkten gewinnt. Die drei Tage der „Spiele ohne Grenzen“ stehen ganz im Sinne des europäischen Gedankens. Menschen aller Altersklassen aus 7 verschiedenen Orten aus 5 Euro-Ländern kommen zusammen; schon lange bestehende Freundschaften werden gepflegt und neue geschlossen. Die Gemeinschaft „5xBe(h)ringen-International“ kann
schon auf über ein halbes Jahrhundert zurückblicken. Bereits in den 1950er Jahren wurden erste Kontakt geknüpft. Die ersten „Spiele ohne Grenzen“
fanden 1969 statt und bereits im Jahr 1990 waren nach der Maueröffnung auch die beiden Behringen aus Thüringen dabei. Neben den „Spielen ohne Grenzen“ findet jährlich das sogenannte TOP-Treffen in einem der sieben Orte statt. Um auch junge Menschen zu animieren, sich am Vereins- und
Dorfleben zu beteiligen und für 5xBehringen International zu agieren, findet bereits im Vorjahr der Spiele das internationale
Jugendcamp im jeweiligen Austragungsort statt.

Die nächsten „Spiele ohne Grenzen“ finden vom 15. bis 17.07.2022 bei uns im Hainich statt. Zurzeit beginnen wir, der Verein „Behringen-International“ e.V. mit der Organisation dieses besonderen Events. Dabei werden wir von interessierten und engagierten Bürgern unserer Gemeinde sowie den Vereinen aus Behringen und den Nachbarorten toll unterstützt.

Ein Motto wurde mit „Natur Pur“ bereits gefunden und ein Logo entworfen. Der Hainich und die Wildkatze sind in den letzten Jahren zum Erkennungszeichen unseres Vereins geworden. Der Hainich mit seinen vielen touristischen Attraktionen soll in den Fokus gerückt werden und wir freuen uns, unseren Ort, diese Spiele und die Natur um uns herum noch bekannter zu machen. Die Durchführung der „Großen Spiele“ ist immer
eine enorme Herausforderung für den austragenden Ort. Es kommen umfangreiche Aufgaben und viele Kosten und auf uns zu. Das Ganze funktioniert nur mit ganz viel ehrenamtlichen Engagement und Herzblut der Mitwirkenden.